beltunalogogold220 71

 

Werdegang der BELTUNA - Akkordeons

 

BeltunaTitelFoto 20

 

Die Geschichte von BELTUNA hat ihren Ursprung 1982

In den Marken, in der Provinz Ancona, beschlossen zwei talentierte Handwerker aus Castelfidardo, nachdem sie jahrelang für die Unternehmen der Umgebung regelrechte Kunstwerke geschaffen hatten, einen aufregenden Weg einzuschlagen, um ihrer Leidenschaft ohne Kompromisse nachgehen zu können. Arnaldo Mengascini und Elio Baldoni gründeten damals gestützt auf ihre langjährige Erfahrung und den erforderlichen Unternehmensgeist ein Werk für den Bau von Akkordeons, dem sie den Namen BELTUNA gaben, in dem die Worte bel (schön) und tune (Melodie) zusammengezogen wurden zur Versinnbildlichung der Herausforderung, der sie sich stellen wollten.

Die dem Genie von Arnaldo Mengascini und seiner Kinder entsprungenen Instrumente sind zugleich Ausdruck ihres Ursprungsorts: dem arbeitsamen und ehrlichen Land der Marken. Zu Beginn war ihr Weg vom beständigen Streben nach der Pflege jedes kleinsten Details gekennzeichnet, von intensiven langen Arbeitstagen und dem ständigen Testen und Experimentieren von unterschiedlichen Materialien und Fertigungsmethoden.

Während der ersten zehn Jahre der Betriebstätigkeit festigte das Unternehmen BELTUNA seine Position auf dem nationalen und internationalen Markt als junges Markenzeichen, das rasch zum Synonym für Klangqualität und technologische Innovation wurde.

Mit der Zeit entwickelte das Unternehmen eine immer solidere Organisationsstruktur, so dass neben der beinahe zwanghaften Sorgfalt bei der Produktentwicklung ein effizientes und weit verzweigtes Vertriebsnetz entstand, das in der Lage war, auf die immer anspruchsvolleren Anforderungen aus den verschiedensten Ländern der Welt einzugehen.

Dreißig Jahre nach ihrer Entstehung leben die BELTUNA Akkordeons die Leidenschaft zweier Generationen. Zum unschätzbaren Wert der Erfahrung des Gründers Arnaldo, dem bei all seinen Unternehmungen stets seine Frau Annamaria beiseite stand, ist die beständige und sorgfältige Arbeit seiner vier Kinder Stefania, Francesca, Francesco und Milena dazu getreten. BELTUNA exportiert den Wert italienischer Kreativität, die solide in der Familie und der Qualität der handwerklichen Arbeit verwurzelt ist, in die ganze Welt.

Die von BELTUNA seit der Unternehmensgründung verfolgten Prinzipien der Perfektion und Qualität werden auch auf die Ästhetik des Instruments angewandt. Kostbares Holz mit edlen Lackierungen, die Glanz und Robustheit verleihen, leichte und leistungsstarke Materialien, Perlmutt, Leder und Alcantara sind nur einige der Details, die der BELTUNA Kollektion ihren Wert verleihen. Die Ergonomie jedes Modells wird sorgfältig studiert, so dass das Instrument über das optimale Gewicht und jene Handlichkeit verfügt, die es dem Musiker gestatten, seine Bravur und sein Talent unbehindert zum Ausdruck zu bringen

Die Akkordeons von BELTUNA verdanken ihren Erfolg der Sorgfalt, mit der jede einzelne Komponente sowohl der Struktur als auch des Zubehörs gefertigt wird. Bearbeitung und Zusammenbau der Instrumente erfolgen ausnahmslos im eigenen Werk. Dem Können von sorgsam ausgewählten und kontrollierten externen Lieferanten wird der Bau einiger weniger Elemente anvertraut.

Die Qualität von BELTUNA ist die Frucht ständigen Experimentieren

Große Bedeutung hat auch die als Dual Face bezeichnete Stimmung, welche es vereint mit der besonderen Mechanik des Registers gestattet, mit demselben Instrument verschiedene Musikarten zu spielen. Eine weitere besondere Innovation besteht in dem patentierten System Amplisound bzw. dem Doppeltem Cassotto-Register, das es mit einem On-Off-Register gestattet mit zwei unterschiedlichen Klangfarben zu spielen und eine überlegene Klangintensität zu erzielen.

Jedes Akkordeon stellt ein Produkt dar, das reich an Geschichte und handwerklichem Können ist. Zu den Elementen, die kennzeichnend für die BELTUNA Produktion sind, gehört zweifelsohne die Qualität der Stimmzungen, welche mithilfe der besonderen GHV-Verarbeitung aus einem elastischen und dickeren Stahl als normalerweise üblich gefertigt werden, wodurch ein mächtigerer und sauberer Klang verliehen wird.